Der vom SPD-Stadtrat Bernd Sonneck federführend eingebrachte Antrag „Kommunales WLAN“ wurde auf der Gemeinderatssitzung am 30.01. einstimmig angenommen.

Damit hat der Gemeinderat der städtischen Verwaltung einen klaren Auftrag erteilt. Diese soll nun zügig ein freies und kostenloses Wireless Local Area Network (WLAN / drahtloses lokales Netzwerk) aufbauen, dass den ungehinderten Zugang ins Internet im gesamten Stadtgebiet sicher stellt.

Sonneck ist sich sicher: „Der freie Internetzugang wird das Investitionsklima in Konstanz stärken und die Attraktivität der Stadt gerade in den Jahren des Konziljubiläums steigern.“ Der Aufbau eines kommunalen WLAN ist zudem ein klares Signal in Richtung der jungen Generation.

„Im Jahr 2009 war es die SPD, die die Errichtung eines freien WLAN gefordert hat. Mit dem Ergebnis der Abstimmung bin ich daher überaus zufrieden“, so Stadtrat Jürgen Ruff, SPD-Spitzenkandidat für die Gemeinderatswahl 2014.

Mit dem Antrag Kommunales WLAN untermauert die SPD-Gemeinderatsfraktion ihr Ruf, als die Kraft im Konstanzer Gemeinderat, die die Bedürfnisse der Menschen aufnimmt und umsetzt.