SPD diskutiert über die Finanzen der Stadt

Unter der Überschrift „Die Mäuse zusammenhalten“ lädt die Konstanzer SPD zu einer öffentlichen Diskussion über die Finanzen der Stadt am Freitag, den 16. Mai um 19 Uhr ins Hotel Barbarossa (Gerstensack) ein. Der Untertitel der Veranstaltung lautet: „Wofür Konstanz Geld hat und woher es kommt.“ Im ersten Teil der Veranstaltung geht es um die Ausgabenschwerpunkte des Haushalts der Stadt. Informationen zum zweiten Aspekt liefert der Landtagsabgeordnete Klaus Maier. Der ehemalige Bürgermeister der Stadt Heuberg im Ostalbkreis ist seit 2011 finanzpolitischer Sprecher der SPD im Landtag und ein ausgewiesener Kenner der kommunalen Finanzen.

In den Haushaltsberatungen zeige sich, was Wahlversprechen wirklich wert sind, sagt SPD-Gemeinderatskandidat Winfried Kropp. Daher diskutiere die SPD das Thema „Finanzen“ vor der Wahl.