Was kann die Stadt zur Lösung der Verkehrsprobleme in der Innenstadt unternehmen? Ist ein Konzert- und Kongresshaus auf Klein Venedig möglich? Stadtplanung und Verkehrspolitik stehen in der Konstanzer Innenstadt vor großen Herausforderungen. Darüber will die Konstanzer SPD diskutieren.
Welche Wege sind sinnvoll? Und welche Irrwege muss Konstanz unbedingt vermeiden?

Den Einstieg erleichtern zwei Impulsreferate. Stadtrat Frieder Schindele zeigt Alternativen zur Verkehrsplanung auf. Als Gastreferent schlägt Andreas Rogg vom Architekturforum Konstanz Kreuzlingen städtebauliche Alternativen vor. „Stadt am See“ nennt er seinen Beitrag. Die öffentiche Veranstaltung findet am Montag, den 2. März um 20 Uhr im Hotel Barbarossa statt.