SonjaHotz_2014SPD- Stadträtin Sonja Hotz hat sich im Jugendhilfeausschuss klar gegen die von der Stadtverwaltung favorisierte Erhöhung der KiTa- Gebühren ab Sommer 2014 ausgesprochen. „Kostenlose Bildung von Anfang an – dafür steht die SPD. Eine Erhöhung der KiTa- Gebühren ist mit uns definitiv ausgeschlossen!“, so Hotz.

Mit ihrer Position stand die Sozialdemokratin allerdings recht allein. Gemeinsam mit FGL und FWG gelang es dennoch die Pläne der Stadtverwaltung zu stoppen. Diese soll nun eine neue gestaffelte Beitragstabelle in Abhängigkeit vom Haushaltseinkommen oder aber der Geschwisterkinder erarbeiten.