Gemeinderat beschließt Böllerverbot für Altstadt

Mit großer Mehrheit schloss sich der Gemeinderat einem Antrag von Stadtrat Jürgen Puchta (SPD) an. Ab 2011 ist es in der Konstanzer Altstadt verboten, Feuerwerkskörper abzufeuern.

Stadtrat Jürgen Puchta erläuterte die Initiative der SPD. „Ein begrenztes Verbot von Feuerwerkskörpern ist keine Spaßbremse“. Die Konstanzer Altstadt sei von unschätzbarem historischem und kulturellem Wert, sie verdiene daher besonderen Schutz.

Auf den ersten Blick sei oft nicht zu erkennen, ob es sich bei Gebäuden um schützenswerte Fachwerkhäuser handele. Außerdem sei die Flugbahn von Feuerwerkskörpern nicht immer kalkulierbar. Dies mache es nicht einfach, die gesetzliche Vorgabe durchzusetzen. Puchta sprach sich daher dafür aus, eine begrenzte feuerwerksfreie Zone in der Altstadt festzulegen. Dies entspreche auch einer Empfehlung des baden-württembergischen Städtetags.

Eine Reihe von Städten schützt ihre Altstädte bereits mit einem Feuerwerksverbot. Die Erfahrung von dort zeige, die Menschen feiern genau so fröhlich Sylvester wie anderswo, sagt Puchta.