Ehrung für Herbert Weber

Seit 30 Jahren ist Herbert Weber Mitglied des Konstanzer Gemeinderats. In der letzten Ratssitzung würdigte Oberbürgermeister Horst Frank das kontinuierliche Engagement des 69-jährigen. Mit dem Namen Herbert Weber verbindet sich in Konstanz vor allem ein politisches Thema: sozialer Wohnungsbau. „Die Menschen brauchen ein Dach über dem Kopf. Und das müssen sie bezahlen können,“ sagt er. Ohne Weber, der sich 25 Jahre lang nicht entmutigen ließ, gäbe es in Konstanz keinen Mietspiegel. Aber der Mietervereinsvorsitzende ist nicht nur Interessensvertreter im Gemeinderat, er hatte immer das ganze Gemeinwesen im Blick. Dabei achtet er besonders darauf, welche Auswirkungen die kommunalpolitischen Entscheidungen konkret für die Bürger haben. Weber ist ein „Experte für den kleinen Mann“, schrieb der Südkurier zu Webers Kandidatur für den Deutschen Bundestag im Jahr 1998. Als Mietervertreter war Weber überregional engagiert: Er war Landesvorsitzender des Mieterbunds Baden-Württemberg und Präsidiumsmitglied des Deutschen Mieterbunds.